Livestreams 2021.

Alle Livestreams im Festivalzeitraum vom 14. bis 18. April 2021 werden auf unserer Website eingebunden und sind kostenlos abrufbar.

In unserem Wonder.me-Raum finden außerdem an jedem Tag „Industry Talks“ mit Gästen statt, moderiert von Corinna Gerhards. Hier geht es zu Wonder.me.

Mittwoch, 14. April 2021

Klappe! 48h Kurz­film­­wett­bewerb

Alle Filme und Preisverleihung  ab18.30 Uhr live aus der Schauburg Bremen

Kurz und kreativ: Der 48h Kurzfilmwettbewerb Klappe! eröffnet am Mittwoch, 14. April 2021, das fünftägige Filmfest Bremen. Moderiert wird die Veranstaltung von Franziska Kirchner und Fabian Nolte, gestreamt wird live aus der Schauburg Bremen.

38 Einreichungen zum Motto „Blütezeit“ laufen dieses Jahr im Wettbewerb. Alle Filme werden ab 18.30 Uhr im Livestream gezeigt, die von der Jury gekürten Top 10-Teams werden vor Ort sein und mit den Moderator*innen über ihre Wettbewerbsbeiträge sprechen.

Ermöglicht wird der Kurzfilmwettbewerb 2021 erneut von der Sparkasse Bremen. Auf die Gewinnerfilme warten Preisgelder im Gesamtwert von 3.000 EUR: zwei Publikumspreise in Höhe von 1.000 und 500 EUR, einen Jurypreis von 1.000 EUR sowie eine Lobende Erwähnung mit 500 EUR Preisgeld.

Alle Infos zu Klappe!

Donnerstag, 15. April 2021

Filmfest-Gala: Bremer Filmpreis

Die Verleihung des Bremer Filmpreises an Hape Kerkeling ab 20 Uhr live aus dem Theater Bremen

Bei der großen Gala des Filmfest Bremen am Donnerstag, 15. April, 20 Uhr, wird der Bremer Filmpreis der Sparkasse Bremen an Hape Kerkeling für sein humoristisches und komödiantisches Gesamtwerk verliehen.

Im kostenlosen Livestream aus dem Theater Bremen gratulieren Wegbegleiter*innen und Wegbereiter*innen wie Comedy-Schauspielerin und Autorin Petra Nadolny oder Schauspieler Kai Wiesinger; die Laudatio hält Dunja Hayali. Die Bremer Philharmoniker begleiten mit Auszügen aus dem Musical „Kein Pardon“ und spielen bekannte Filmkompositionen, Sänger Flo Mega wird ebenfalls auf der Bühne des Theaters auftreten.

Auf der Gästeliste stehen außerdem die Töchter des 2020 verstorbenen Regisseurs Joseph Vilsmaier und sprechen über die letzte Regiearbeit ihres Vaters: „Der Boandlkramer und die ewige Liebe“ ist nach langer Leinwandabstinenz der aktuelle Kinofilm mit Hape Kerkeling und Michael „Bully“ Herbig. Auch Caroline Link, Preisträgerin aus 2019 und Oscargewinnerin, ist dabei.

Moderiert wird die Show von Milka Loff Fernandes und Felix Krömer.

Alle Infos zum Bremer Filmpreis

Freitag, 16. April 2021

SPOT LIGHT nordmedia talk&night feat. CLOSEUP Bremen

Ab 20 Uhr live aus dem Theater Bremen

SPOT LIGHT nordmedia talk&night feat. CLOSEUP Bremen

Der nordmedia talk&night-Branchenempfang Spot Light auf dem Filmfest Bremen präsentiert mit drei CLOSEUP Bremen-Stipendiat*innen unterschiedliche, innovative Projekte und Medienformate. Das Theater Bremen dient an diesem Abend als außergewöhnlicher Ort für eine Hybridveranstaltung mit Livestreaming. Und es wird spannend: Die neuen CLOSEUP-Stipendiat*innen für 2021 werden verkündet!

CLOSEUP Bremen-Teams 2019
Neun Monate Teamwork mit Bremer Expertise: Die Projekte der letztjährigen CLOSEUP Bremen-Teams könnten nicht unterschiedlicher sein. Eine interaktive Webdoku über erzwungene Dauermigration, ein serieller Musikmatch von Künstler*innen, ein App-Projekt für den Klimaschutz und eine Dramaserie in Gröpelingens Straßen. Die verschiedenen Genres stehen für die Vielfalt des Programms, die Köpfe dahinter für die große Bandbreite an Kreativität in Bremen.

Samstag, 17. April 2021

Super 8 meets Literature

Der Super 8-Abend ab 20 Uhr live aus dem Theater Bremen

Foto: Timo Johannes

„Super 8 meets Literature“ ist eine Initiative des Filmfest Bremen in Kooperation mit dem Bremer Literaturkontor, jazzahead!, Kodak und dem Filmbüro Bremen. Es ist ein spartenübergreifendes Experiment: analoger Film, live eingesprochener Text sowie Musik verbinden sich während der Projektion auf spannende, oft unerwartete Weise.

11 Teams haben sich diesen Herausforderungen gestellt und auf 12 Filmrollen Geschichten erzählt, Themen untersucht und künstlerisch experimentiert. Parallel zu jedem Film wurde ein Lyrik- oder Prosatext erarbeitet. Diese Texte werden am 17. April von den Autor*innen zur Projektion auf der Leinwand eingesprochen und dabei live musikalisch vertont.

Die Jury – bestehend aus Ulrich Beckerhoff (jazzahead!), Jürgen Lossau (SUPER 8 Magazin) und Alexandra Tacke (Senator für Kultur Bremen) – kürt den Beitrag, der das Preisgeld von 500 EUR, gestiftet vom Filmbüro Bremen, und eine Super 8-Rolle gewinnt.

Alle Infos zum Super 8-Abend

Sonntag, 18. April 2021

Die große Preis­ver­leihung

Preisverleihung in allen Wettbewerben ab 19.30 Uhr live aus dem Theater Bremen

Am Sonntag werden ab 19.30 Uhr die Preise in den Wettbewerbskategorien Humor/Satire, Innovation, Musik, Bremer Film und Fokus: Literatur vergeben. 

Alle Infos zu den Wettbewerben